Was kostet ein Imagefilm?

Adamos Hackathon Imagefilm

Wenn man sich mit einem Imagefilm beschäftigt und sich darüber gedanken macht, welche Inhalte in einem Imagefilm gehören, wie der Imagefilm auszusehen hat und welche Filmproduktion letztendlich den Imagefilm produzieren soll, kommt man zwangsläufig auch auf die Frage: Was kostet ein Imagefilm eigentlich?
Die Frage der Kosten ist verständlicherweise eine der wichtigsten Fragen, die man sich als Kunde stellen kann. Nichtsdestotrotz kann und darf man das als professionelle Filmproduktion nicht pauschal beantworten. Warum die Frage um die Kosten eines Imagefilms nicht so leicht zu beantworten ist, erklären wir von BalckDoor Filmproduktion.

Woraus setzen sich die Kosten für einen Imagefilm zusammen?

Die offensichtlichsten Posten bei den Kosten eines Imagefilms sind Drehtage und Postproduktionstage. Dies sind in der Regel auch die größten Posten bei den Kosten des Imagefilms. Drehtage und Postproduktion stellen das Grundgerüst des Imagefilms dar. Draum herum können sich nun mannigfaltige weiter Kostenposten anfallen.

Als nächste punkt der die Kosten des Imagefilms ausmacht ist Animationsarbeit aufzuführen. Dabei kann es sich um einen Imagefilm aus reiner Animation handeln aber auch um einen Imagefilm mit einer Kombination aus Realaufnahmen und Animationsaufnahmen. Dabei wird ebenfalls eine Tagespauschale bzw eine Stundenpausschale fällig.

CrossFit Ssaarbrücken Imagefilm

BrewBrothers Imagefilm

Spezielle Filme brauchen spezielle Ausrüstung: Licht, Spezialkamera, Linsen und Crew. Daraus kann sich ein immenser Kostenpunkt entwickeln, der einen erheblichen Teil des Gesamtkosten des Imagefilms ausmacht. Allerdings ist das alles kein Muss und man kann den Imagefilm reduzieren, um die Kosten des Imagefilms bei einem Minimum zu halten. Man sollte dabei aber nicht vergessen, dass bestimmte Spezialanforderungen Spezialequipment benötigen, um es im Imagefilm festzuhalten.  Sei es eine Kamera die es erlaubt super Slow Motion aufzunehmen oder besonders viel Licht, damit man nicht abhängig vom Sonnenstand ist oder vielleicht sogar ein Studio, das angemietet werden muss.

Klein aber Oho! Ein so oft vergessener Posten bei der Preiskalkulation eines Imagefilms sind die Reise- und Anfahrtskosten. Dabei kann sich schnell je nach Größe des Teams und nach Anzahl der Drehtage einiges summieren. Im Vergleich zu den restlichen Kosten des Imagefilms fällt dieser Kostenpunkt zwar gering aus, jedoch darf man ihn nicht vernachlässigen.

Spezielle Filme brauchen spezielle Ausrüstung: Licht, Spezialkamera, Linsen und Crew. Daraus kann sich ein immenser Kostenpunkt entwickeln, der einen erheblichen Teil des Gesamtkosten des Imagefilms ausmacht. Allerdings ist das alles kein Muss und man kann den Imagefilm reduzieren, um die Kosten des Imagefilms bei einem Minimum zu halten. Man sollte dabei aber nicht vergessen, dass bestimmte Spezialanforderungen Spezialequipment benötigen, um es im Imagefilm festzuhalten.  Sei es eine Kamera die es erlaubt super Slow Motion aufzunehmen oder besonders viel Licht, damit man nicht abhängig vom Sonnenstand ist oder vielleicht sogar ein Studio, das angemietet werden muss.

Klein aber Oho! Ein so oft vergessener Posten bei der Preiskalkulation eines Imagefilms sind die Reise- und Anfahrtskosten. Dabei kann sich schnell je nach Größe des Teams und nach Anzahl der Drehtage einiges summieren. Im Vergleich zu den restlichen Kosten des Imagefilms fällt dieser Kostenpunkt zwar gering aus, jedoch darf man ihn nicht vernachlässigen.

Parkhotel Völklingen Imagefilm

Filmset_Wadern

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass kein Imagefilm wie der Andere ist. Das soll auch so sein, denn keine Firma, kein Produkt oder keine Einzelperson, ist wie die Andere. Daher ergeben sich die Kosten eines Imagefilms aus verschiedenen Einzelpositionen, die am Ende den Gesamtpreis ausmachen. Dabei ist es besonders wichtig, auf die Wünsche des Kunden individuell einzugehen. Dies kann meistens mit einem Telefonat oder in einem persönlichen Treffen sondiert werden. In besonderen Einzelfällen sollten aber auch die Drehorte – Fabrikhallen, Bürogebäude ect.- besichtigt werden, um eventuelle Besonderheiten im Voraus zu sichten und den Film und das Equipment darauf abzustimmen.

Sind Sie noch immer nicht sicher über die Kosten Ihres Imagefilms?

Dann schreiben Sie uns eine Email und wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung, um über die Kosten Ihres Imagefilmes zu sprechen. Gerne erstellen wir Ihnen auch ein unverbindliches Angebot!